Futter Jamie


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 379
#1Beitrag 16. Nov 2014 19:25
Marlies Benutzeravatar
Administrator

Beiträge: 10134
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Hallo Petra,
nachdem Jamies Werte Achterbahn fahren, möchte ich auch gerne noch ein paar Gedanken äußern.
Inge hatte ja bereits geschrieben, dass Supermarktfleisch sehr oft mit Glukose besprüht wird.
Das wirst du auch auf keinem Etikett finden und mit abwaschen ist es auch nicht getan.
Ich persönlich kaufe kein Fleisch im Supermarkt sondern beim Metzger, der noch selber schlachtet und zwar Tiere aus der Region.
Das mache ich schon immer und aus Überzeugung, ich komme nämlich aus der Branche, bin 'gelernter Landwirt'.
Zu diesem Thema könnte man endlos diskutieren, aber das ist jetzt nicht meine Intention.
Was ich beobachtet habe ist, dass Jamie nach dem Füttern mit den Blutzuckerwerten abgeht wie eine Rakete.
Da liegt die Vermutung nahe, dass die Ursache beim Futter liegen könnte.
Wenn Jamie Rind verschmäht, gäbe es ja noch andere Alternativen, wie z.B. Strauß, Ente oder Gans.
Es wäre zumindestens einen Versuch wert, oder auch das Fleisch nicht aus dem Supermarkt zu beziehen.
Es gibt auch sehr gute Barfer Shops, ich habe mich in den letzten Monaten ziemlich intensiv mit dem Thema Barfen beschäftigt, man muss keine Wissenschaft draus machen, aber man kann auch 'falsch' barfen.
Eine der besten Seiten dazu im INet ist SavannahCat

Bei solchen Schwankungen gibt es meistens (leider nicht immer) eine Ursache und diese müssen wir finden, deswegen bitte nicht auf den Schlips getreten fühlen, ich versuche immer in alle möglichen Richtungen zu denken.
Liebe Grüße
Marlies und Sternchen*Niki*



... dann die wunderbare Gabe, durch das einzige Wörtchen »Miau« Freude, Schmerz, Wonne und Entzücken, Angst und Verzweiflung, kurz alle Empfindungen und Leidenschaften auszudrücken.
Was ist die Sprache der Menschen gegen dieses einfachste aller einfachen Mittel, sich verständlich zu machen!

*E.T.A. Hoffmann

#2Beitrag 16. Nov 2014 19:34

Beiträge: 392
Wohnort: Saarland
Geschlecht: weiblich
Ich Barfe meinen Hund und kann dir einen guten Barfshop empfehlen die sogar frisches Fleisch für Katzen schonend gegart anbieten. *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** Ich bestelle da schon ewig und das Fleisch ist wirklich super. Eine Freundin von mir bestellt dort auch für ihre Katze immer was. Das Fleisch kommt sogar noch komplett gefrohren zuhause an.
Viele Grüße
Nadine

Rocky`s BZ Werte

#3Beitrag 16. Nov 2014 21:55
Sunny

Ich persönlich kaufe kein Fleisch im Supermarkt sondern beim Metzger

Würde ich sehr gerne, Rind- und Schweinefleisch kaufe ich auch nur beim Metzger.
Ich kenne nur leider keinen Metzger in unserer Gegend, der Geflügel führt.

Wenn Jamie Rind verschmäht, gäbe es ja noch andere Alternativen, wie z.B. Strauß, Ente oder Gans.

Zumindest ente und Kaninchen haben wir schon probiert. War beides eine 0-Nummer.

In den Barfer-Shops gibts es zumeist nur gewolftes Fleisch, das rührt Jamie auch nicht an.
Das müssen schon ganze Stücke sein.

man muss keine Wissenschaft draus machen, aber man kann auch 'falsch' barfen.
Eine der besten Seiten dazu im INet ist SavannahCat

Savannah Cat kenne ich selbstverstädnlich schon lange.
Natürliches Barfen fällt hier auch ziemlich flach, da Jamie keinen Fisch frisst.
Die meisten Innereien werden auch verschmäht, lediglich Hähnchenherz, Hähnchenleber und Hühnermagen geht.
Ich benutze den Rechner von dubarfst.com

Aber mal ehrlich, ihr wollt mir doch nicht erzählen, das in Supermarktfleisch mehr Mist drin ist, als in jedem noch so diabeteker-geeigneten Dosenfutter.

Nadine78 hat geschrieben:
kann dir einen guten Barfshop empfehlen die sogar frisches Fleisch für Katzen schonend gegart anbieten

Gegartes Fleisch rührt Jamie schon mal gar nicht an, jedenfalls nicht aus dem Napf.
Das schmeckt nur wenns es vom Tisch gemopst ist :mrgreen:

Ich habe hier Zoobedarf Hitzegrad in der Nähe, da werde ich mich demnächst mal umgucken.

#4Beitrag 16. Nov 2014 22:31
Sunny

Wie gesagt, für uns Zweibeiner kaufe ich auch nur beim Metzger, alleine schon wegen der Qualität.
Nur eben gibts da kein Geflügel und wenn dann nur im Sommer zur Grillsaison und dann ist das auch nur zugekauft.
Einen Bio-Metzger haben wir hier leider gar nicht.

Das Hähnchenfilet für Jamie kaufe ich übrigens bei Aldi.

#5Beitrag 16. Nov 2014 23:09
Marlies Benutzeravatar
Administrator

Beiträge: 10134
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Hmm... gibt's keine Wochenmärkte oder einen Biomarkt?
Das Fleisch vom
Aldi stammt aus Massentierhaltung, alleine deswegen würde ich es nicht kaufen.
Besonders Hähnchenfleisch ist nachweislich mit multiresistenten Keimen belastet aufgrund der Verwendung von AB.
Vielleicht können wir das Thema separat diskutieren und nicht in deinem Einstellungsthread.
Liebe Grüße
Marlies und Sternchen*Niki*



... dann die wunderbare Gabe, durch das einzige Wörtchen »Miau« Freude, Schmerz, Wonne und Entzücken, Angst und Verzweiflung, kurz alle Empfindungen und Leidenschaften auszudrücken.
Was ist die Sprache der Menschen gegen dieses einfachste aller einfachen Mittel, sich verständlich zu machen!

*E.T.A. Hoffmann

#6Beitrag 17. Nov 2014 11:29
Petra Benutzeravatar
Administrator

Beiträge: 13089
Geschlecht: weiblich

Hier kann ausgiebig weiter gefachsimpelt werden :handschlag:
Viele Grüße
Petra



Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(Antoine de Saint-Exupery)

© Ohne meine Genehmigung untersage ich, meine Beiträge u. Fotos außerhalb dieses Forums zu verlinken oder zu zitieren.

#7Beitrag 17. Nov 2014 21:46
Claudia Benutzeravatar
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 6673
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Hallo Petra,

meine Erfahrungen mit Fleisch; meine Diabetiker Paulchen (GA) und Lümmi (GA) haben je nach Kaufquelle sehr extrem auf Rind und Geflügel reagiert. Besonders bei Rind war es auffällig.
Paulchen flog immer mit ins Haus nach Italien, weil er Akromegalie hatte und nicht einfach wo anders betreut werden konnte. In Italien kaufen wir das Rind beim Bauern um die Ecke ... wenn ich auch in Italien schon mal für ihn im Supermarkt kaufen musste, war auch da die Reaktion auf Fleisch zum Teil sehr heftig in den BZWerten. Beim Fleisch direkt vom Bauern war immer alles okay.
Darum bekam er ... und auch Lümmi ... im Zweifel immer Dose. So waren wir auf der sicheren BZSeite.
Viele Grüße
Claudia

#8Beitrag 21. Nov 2014 23:50
Marlies Benutzeravatar
Administrator

Beiträge: 10134
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

:hexemarlies: ich geb ja keine Ruhe, Petra, warst du denn nun schon in dem BARF Shop?
Da gibt's doch super Sachen für deinen Jamie....
Liebe Grüße
Marlies und Sternchen*Niki*



... dann die wunderbare Gabe, durch das einzige Wörtchen »Miau« Freude, Schmerz, Wonne und Entzücken, Angst und Verzweiflung, kurz alle Empfindungen und Leidenschaften auszudrücken.
Was ist die Sprache der Menschen gegen dieses einfachste aller einfachen Mittel, sich verständlich zu machen!

*E.T.A. Hoffmann

#9Beitrag 4. Dez 2014 06:01
Claudia Benutzeravatar
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 6673
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
:hexemarlies: ich geb ja keine Ruhe, Petra, warst du denn nun schon in dem BARF Shop?
Da gibt's doch super Sachen für deinen Jamie....

:denken: keine Antwort ...
Rind hat er ja vor zwei Tagen gehabt ... vielleicht mag er ja doch anderes Getier?
Viele Grüße
Claudia

#10Beitrag 4. Dez 2014 06:26
Sunny

moin und tschuldigung, ich hatte die letzten Posts hier nicht gesehen.

Ich habe so ziemlich alle BARF-Shops durchgesehen.
Die bieten alle nur gewolftes Fleisch an.

Rind geht nicht wirklich gut. Da kann ich mal einen Anteil mit zum Hühnerfleisch schummeln,
aber solo läßt er das meist liegen, genauso wie Pute.
Ente und Kanninchen hab ich schon mal versucht .... geht gar nicht.

Ich hole z. Zt. das Bio-Fleisch bei REWE.

Nächste

Zurück zu "Barfen"

web tracker