Lieber Besucher unseres Forums, zur Zeit ist die automatische Registrierung deaktiviert.
Bei Interesse sende uns bitte eine Mail an adminteam_forum@diabetes-katzen.info
Wir werden uns umgehend mit dir in Verbindung setzen.

 


Annabell`s Mimi mit Lantus

Beratung zur Einstellung mit den Langzeitinsulinen Lantus und Levemir

AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 745
Claudia Benutzeravatar
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 7067
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
:handschlag: schönen Abend euch auch :smilie_engel_026:
Viele Grüße
Claudia

Marlies Benutzeravatar
Administrator

Beiträge: 10810
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Hallo Annabell,
hast du jetzt ein TP gemacht und wie schaut es aus?
Wäre nicht schlecht, wenn du uns nach deinem Hilferuf auch auf dem Laufenden halten würdest.
Schließlich bekommst du auch von uns zeitnah Antwort.
Liebe Grüße
Marlies und Sternchen*Niki*



... dann die wunderbare Gabe, durch das einzige Wörtchen »Miau« Freude, Schmerz, Wonne und Entzücken, Angst und Verzweiflung, kurz alle Empfindungen und Leidenschaften auszudrücken.
Was ist die Sprache der Menschen gegen dieses einfachste aller einfachen Mittel, sich verständlich zu machen!

*E.T.A. Hoffmann


Beiträge: 77
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Hallo zusammen,

Mimi hatte sich nach den letzten schlechteren Werten wieder deutlich erholt. Die Werte lagen auch wieder im grünen Bereich.
Allerdings seit gestern sind sie wieder erhöht. Offensichtlich steigen die Werte immer dann an, wenn sie erbricht.
Da sie dann auch nichts frisst bevor ich in die Arbeit gehe, möchte ich ihr auch kein Insulin spritzen, da ich Angst habe dass sie in Unterzucker fällt.
Die Werte halten sich dennoch in Grenzen. Nach 2-3 Tagen nach dem erbrechen sind die Werte wieder super.

Ansonsten geht es meiner Mimi ganz gut. Nachdem es draußen jetzt so kalt geworden ist, schläft sie nun mit bei mir im Bett und ich teile mir mit ihr mein Heizkissen.

Viele Grüße :winken:

Marlies Benutzeravatar
Administrator

Beiträge: 10810
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Hallo Annabel,
sei mir nicht bös, aber wenn du keine Tagesprofile machst, kannst du nicht sehen, was wirklich abgeht.
Und es gibt auch noch die Möglichkeit nur eine Rosi zu spritzen.
Und wenn deine Katze erbricht, dann hat das Ursachen, denen ich zum einen auf den Grund gehen würde, im Zweifel entsprechend behandeln.
Wenn du Pech hast, dann entgleist dir der BZ irgendwann wieder.
Ich wollte es nur gesagt haben.
Liebe Grüße
Marlies und Sternchen*Niki*



... dann die wunderbare Gabe, durch das einzige Wörtchen »Miau« Freude, Schmerz, Wonne und Entzücken, Angst und Verzweiflung, kurz alle Empfindungen und Leidenschaften auszudrücken.
Was ist die Sprache der Menschen gegen dieses einfachste aller einfachen Mittel, sich verständlich zu machen!

*E.T.A. Hoffmann


Beiträge: 77
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Hallo Marlies,
Danke für deinen Hinweis.
Ich kann leider keine Tagesprofile machen da ich Vollzeit berufstätig bin.
Natürlich lasse ich es abklären wenn es ungewöhnlich ist was sie bricht. Nachdem aber zum Großteil Haarwülste im erbrochenen sind wüsste ich keinen Grund zum Tierarzt zu gehen...

Viele Grüße und schönen Abend

Marlies Benutzeravatar
Administrator

Beiträge: 10810
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Liebe Annabell,
ich wollte dich damit nicht angreifen, aber Vorsicht ist nunmal besser als Nachsicht.
Es wird doch mal einen oder zwei Tage geben, an denen du nicht arbeiten musst????
Die meisten hier sind berufstätig, manche arbeiten sogar Schicht.
Und wie gesagt, es gibt auch noch weniger als 0,1 IE und damit geht keine Katze in eine Hypo.
Und du hattest im Übrigen auch nicht vorher geschrieben, dass das Erbrechen mit den ‚Haarwürsten‘ zusammenhängt.
Wenn ich Erbrechen höre, klingeln immer gleich die Glocken.
Vielleicht verstehst du da auch mich ein wenig.
Liebe Grüße
Marlies und Sternchen*Niki*



... dann die wunderbare Gabe, durch das einzige Wörtchen »Miau« Freude, Schmerz, Wonne und Entzücken, Angst und Verzweiflung, kurz alle Empfindungen und Leidenschaften auszudrücken.
Was ist die Sprache der Menschen gegen dieses einfachste aller einfachen Mittel, sich verständlich zu machen!

*E.T.A. Hoffmann

Claudia Benutzeravatar
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 7067
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Huhu Annabel :a_icon32_d5eaa1d:

Du arbeitest doch nicht 7 Tage die Woche. Es wäre schon wichtig am Ball zu bleiben. Mimi wird immer Diabetikerin bleiben! Leider :-( ...
Und bei den Pres über 120 kannst du schon die Rosi geben ... das hilft Mimi schon und es kann eigentlich nix passieren.
Viele Grüße
Claudia


Beiträge: 77
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Guten Abend zusammen,
ich wollte mal wieder kurz von meiner Mimi und mir hören lassen!
Meine Mimi - mittlerweile 17 Jahre jung - bekam ja am 02.06.2017 die Diagnose Diabetes. Nach einer holprigen Anfangszeit mit viel einlesen, informieren, telefonischen Beistand, täglichem Zucker messen und Insulin spritzen, konnte ich bald meine Mimi im Honeymoon begrüßen. Mit ein paar kleineren Rückschlägen ist sie heute noch immer insulinfrei. Die Blutzuckerwerte liegen seit einigen Wochen zwischen 70 und maximal 100!
Gestern waren wir beim Tierarzt zum Krallen stutzen und unsere Tierärztin war über die Wandlung meines Schatzes mehr als beeindruckt! Zu Beginn der Diagnose wog Mimi knapp 8 kg und hat durch die futterumstellung knapp 3 kg abgenommen sodass wir nun ein Gewicht von 5 kg erreicht haben. Sie war nicht nur davon, sondern auch von der momentan länger anhaltenden insulinfreiheit begeisterst! Auch der fitte Eindruck hat sie erfreut. Mich erfreut das alles ja schon viel länger und ich hoffe, ich habe noch einige schöne Jahre mit meinem Goldschatz :katze3:

Wir beide möchten uns auf diesem Weg auch nochmal herzlich bedanken! Ohne euch wären wir ganz sicher nicht da wo wir jetzt sind! Ein großer Dank geht an Claudia, ohne die wir nicht so viel Hilfe erfahren hätten, sei es am Telefon, über whats App oder hier im Forum (ohne dich wären wir hier nicht gelandet) :verlegen:

Viele grüße
Mimi und Annabell


Beiträge: 3776
Wohnort: Wittenbach , Schweiz
Geschlecht: weiblich
Das ist schön zu lesen :a_icon33_7258e37: ich hoffe du hast noch ganz viele Jahre mit deiner süssen Maus :gut1:
Liebe Grüsse
Jeannette

Blutbild_Gizmo

BZ-Werte Pipo


Medikamente
2,5 mg Fortekor 1/2 Tabl. morgens
Renes Equisetum
Lespedezia
SUC Therapie ab sofort

Meine Engelchen für immer in meinem Herzen.

Vorherige

Zurück zu "Insulin-Einstellung Lantus/Levemir"

web tracker