Linda's Moritz mit Lantus

Beratung zur Einstellung mit den Langzeitinsulinen Lantus und Levemir

AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1677
#1Beitrag 30. Jun 2017 08:35
Marlies Benutzeravatar
Administrator

Beiträge: 10515
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Hallo Linda ,

:a_icon14_0b4b4c7: ich Willkommen :welcome1: .

Hier ist dein Thread, in dem du alles zur Einstellung posten und fragen kannst.
Schön, dass du schon ein Langzeitinsulin verwendest.
Ich gehe davon aus, dass du jeweils vor den Spritzen misst.
Die richtige Reihenfolge ist immer: Messen – Füttern – Spritzen.

Unser wichtigstes Handwerkszeug ist eine gut und zeitnah geführte Tabelle.

Die meisten unserer User haben ihre Tabellen in Google, das ist die einfachste Möglichkeit.

Hier findet man den Link um ein Google-Konto zu erstellen:

Google-Konto errichten

Der Vorgang ist eigentlich selbsterklärend.
Im Downloadbereich findest du unsere Mustertabelle, wir bitten dich, diese zu verwenden.
Mustertabelle

Gerne binden wir dir auch eine Tabelle für die gemessenen Werte in deinen Account ein,
dazu brauchen wir nur die E-Mail-Adresse deine Google Accounts, die du uns bitte per persönlicher Nachricht oder E-Mail schicken kannst, damit wir dich zum Bearbeiten der Tabelle frei schalten können.

(P.S. Ich habe dir bereits eine Tabelle erstellt, du kannst sie hernehmen oder natürlich in deinen eigenen Account einbinden BZ_Moritz)

Zur Vorgehensweise mit den Insulinen Lantus/Levemir ist der Einstellungsleitfaden ein wichtiges Instrument,
wobei wir diesen nicht starr handhaben, sondern auch die Bedingungen bei Katze und Halter berücksichtigen.

Auf unserer Homepage findest du sehr viele gesammelte Informationen :denken:

Ebenfalls findest du Hinweise zu diabetikergeeignetem Futter.

Es wäre sehr wichtig, solange sich der BZ in hohen Bereichen bewegt (über 200), dass du einmal täglich Ketone misst.

Ein Hilfsmittel um kleine Insulin-Mengen aufzuziehen, sind unsere Anlegekärtchen.

Hier findest du die Vorlage zur Erstellung von Anlegekärtchen, diese kannst du aber nur für die Langzeitinsuline Lantus/Levimir/Tresiba verwenden.

Und hier kannst du sehen wie man sie verwendet..

Beim ausdrucken bitte „Originalgröße wählen.


Wir werden dir nach bestem Wissen bei der Einstellung helfen :handschlag: und hoffen, du fühlst dich bei uns wohl.

Jetzt schau dich erstmal um und lies dich ein :a_icon33_7258e37:
Liebe Grüße
Marlies und Sternchen*Niki*



... dann die wunderbare Gabe, durch das einzige Wörtchen »Miau« Freude, Schmerz, Wonne und Entzücken, Angst und Verzweiflung, kurz alle Empfindungen und Leidenschaften auszudrücken.
Was ist die Sprache der Menschen gegen dieses einfachste aller einfachen Mittel, sich verständlich zu machen!

*E.T.A. Hoffmann

#2Beitrag 30. Jun 2017 13:51

Beiträge: 129
Geschlecht: weiblich
Hi und danke,

ich habe heute leider keine Zeit, die Tabelle auszufüllen. Nur kurz nochmal:

27.06.2017 fuhr ich als Notfall zum Arzt da er extrem viel trank mehrere Tage und den Tag dann lethargisch war. Ich habe auf Verdacht Blutzucker abgenommen und es war knapp 400. Beim Arzt dann die Diagnose. Wir begannen ca. 11 Uhr mit Lantus und gaben ihm dann auch abends 2 IE statt der vom Arzt verordneten 1 IE, weil wir uns vertaten ... absolut dämlich. :(

Der Zucker stagnierte dann den Tag und die Nacht und morgens hatte er 40... seitdem haben wir es bis gestern Abend auf knapp 1 IE reduziert. Werte sind:

17 Uhr (apre) 278 - 22 Uhr: 86 - 1 Uhr: 72 - 5 Uhr (mpre) 87.
Daher habe ihn heute Früh nicht gespritzt. Seit dem sind die Werte 9:45 Uhr: 143 und 14:30 Uhr: 308.

Ich gehe von wegen der hohen Fluktuation davon aus, dass 0,75 IE immer noch zu viel sind...überlege zurzeit ob ich ihm heute um 17 Uhr trotzdem den gleich Wert gebe und durch Messungen schaue ob er sich einpendelt oder lieber direkt reduziere auf 0,5 IE. Es geht ihm gerade nicht gut. :-(

Danke für eure Hilfe.

Linda

#3Beitrag 30. Jun 2017 14:44
Marlies Benutzeravatar
Administrator

Beiträge: 10515
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Hallo Linda,
als temporäre Lösung geht es auch mal ohne Tabelle.
Aber die paar Minuten solltest du erübrigen können.
Wir machen hier keine Schnellschussberatung, ist nicht böse gemeint.
Nach den Werten zu urteilen hast du Moritz in eine Hypoglykämie gespritzt, kannst von Glück reden, dass nichts Schlimmeres passiert ist.
Davon muss er sich erstmal berappeln und ich wäre auch sehr vorsichtig mit der Insulindosis.
Ich würde auch eher erstmal 0,5 IE versuchen.
Anlegekärtchen verwendest du?
Und bitte Ketone messen, der Stoffwechsel kann ziemlich schnell entgleisen.
Und zu den 'Fluktuationen' dazu kann man jetzt überhaupt noch nichts sagen.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Liebe Grüße
Marlies und Sternchen*Niki*



... dann die wunderbare Gabe, durch das einzige Wörtchen »Miau« Freude, Schmerz, Wonne und Entzücken, Angst und Verzweiflung, kurz alle Empfindungen und Leidenschaften auszudrücken.
Was ist die Sprache der Menschen gegen dieses einfachste aller einfachen Mittel, sich verständlich zu machen!

*E.T.A. Hoffmann

#4Beitrag 30. Jun 2017 15:53

Beiträge: 129
Geschlecht: weiblich
Hallo und danke für die Info.

Ja ich weiß, es ist zurzeit absolut blöd bei uns. Wir sind beide kaum zu Hause und am Wochenende muss auch von zu Hause gearbeitet werden, daher habe ich noch nicht die Tabelle ausgefüllt. Ich ärgere mich total über unsere eigene Doofheit. Ich habe allerdings alle Werte angelegt und zeichne mir die Kurven.

Wert bei Arzt:
27.06.2017 08:30 453

2 IE
27.06.2017 11:15 373 mpre
27.06.2017 13:48 283
27.06.2017 17:00 294

2 IE
27.06.2017 21:45 310 apre
28.06.2017 03:00 40
28.06.2017 07:30 46
28.06.2017 08:50 68 mpre (nichts gespritzt)

1 IE
28.06.2017 16:45 434 apre
28.06.2017 21:00 474
28.06.2017 22:15 432
29.06.2017 01:00 394

1 IE
29.06.2017 05:00 444 mpre
29.06.2017 07:00 397
29.06.2017 09:00 300
29.06.2017 10:00 292

0,75 IE
29.06.2017 16:30 278 apre
29.06.2017 21:00 86
30.06.2017 01:00 72

0,5 IE
30.06.2017 05:30 87 mpre (nichts gespritzt)
30.06.2017 09:45 143
30.06.2017 14:28 308
30.06.2017 15:45 386 apre

#5Beitrag 30. Jun 2017 17:07
Claudia Benutzeravatar
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 6887
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Hallo Linda,

herzlich willkommen hier in unserem kleinen DiabetesForum.

Ich würde mit 0,5 weiter machen. Morgen könn5est du ein Tagesprofil erstellst? Wäre das möglich?
Viele Grüße
Claudia

#6Beitrag 30. Jun 2017 17:13

Beiträge: 129
Geschlecht: weiblich
Hallo,

meinst du so wie bisher, ein Tagesprofil bei dem ich regelmäßig messe, oder wie genau?

LG

#7Beitrag 30. Jun 2017 17:16
Claudia Benutzeravatar
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 6887
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Ich würde +3, 6, 9 oder 3, 5 und dann mal gucken. Normalerweise mist man +3,6,9. Aber manchmal, je nach Werten , muss man öfter messen. Ich würde es von +3 abhängig machen.
Viele Grüße
Claudia

#8Beitrag 30. Jun 2017 18:26

Beiträge: 129
Geschlecht: weiblich
Ach so, ich habe bisher immer alle 4 Stunden, bzw. so wie ich es geschafft habe (siehe Liste).
Unser Kater ist inzwischen schon sehr genervt davon und schaut schon ganz traurig bis böse, wenn ich mit dem Gerät komme. :(

#9Beitrag 30. Jun 2017 18:57
Claudia Benutzeravatar
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 6887
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Moritz wird sich gewöhnen ... die Schnute kommt bald von alleine und wird knurrig, wenn du nicht schnell genug bis :lachen1:
Viele Grüße
Claudia

#10Beitrag 30. Jun 2017 19:27
Petra Benutzeravatar
Administrator

Beiträge: 13243
Geschlecht: weiblich

Leckerlis auch bei Fehlversuchen sind ungemein hilfreich :smilie_essen_055:
den Fellnasen das Prozedere schmackhaft zu machen.

Wann sind denn eure Spritzzeiten ? MPre / APre ?
Viele Grüße
Petra



Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(Antoine de Saint-Exupery)

© Ohne meine Genehmigung untersage ich, meine Beiträge u. Fotos außerhalb dieses Forums zu verlinken oder zu zitieren.

Nächste

Zurück zu "Insulin-Einstellung Lantus/Levemir"

web tracker