Liebe Gäste und Interessenten,

die Registrierung in unserem Forum ist ab sofort nicht mehr möglich.
Informationen rund um das Thema Diabetes bei Katzen findet ihr auf unserer Homepage

diabetes-katzen.info

 

 


Yvonne`s Sternchen mit Levemir

Beratung zur Einstellung mit den Langzeitinsulinen Lantus und Levemir

AbonnentenAbonnenten: 6
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 9811
YvonneMenz

Hallo Yvonne,
vielleicht nochmal für dich zur Info, wir haben haben keine guten Erfahrungen bei der Behandlung mit ProZink gemacht.
Dieses Insulin wird in der Humanmedizin nicht mehr verwendet und wurde für die Tiermedizin 'neu entdeckt'. Es ist alter Wein in neuen Schläuchen' und dient nur der Profitmache.
Das kannst du jetzt glauben oder nicht.
Du kannst dir gerne Tabellen anschauen hier im Forum, das ist der beste Beweis für unsere Aussagen.
Wir haben über viele Jahre gute Erfahrungen mit Langzeitinsulinen gemacht und es ist anhand von Studien auch belegbar.
Auch ist das nicht auf unserem Mist gewachsen, wenn du Interesse hast, kann ich dir gerne die entsprechenden Informationen zukommen lassen, allerdings alles auf englisch.
Herausgeber ist Prof. Dr. Jacquie Rand, Fachtierärztin Innere Medizin.

Auch in diversen Tierkliniken in Deutschland wird ein LZI verordnet.


Hallo Marließ,

Das habe ich gestern auch im Internet schon gelesen das ProZink nicht der Renner ist. Ich bin auch tot unglücklich das ich so beschissen wurden bin in der Tierklinik . Wir sind da nur hin weil wir vor 3 Jahren mit Sternchen mal dort waren und sie alle super nett dort waren. Naja was solls. ...

LG Yvonne :katze1:

#12Beitrag 10. Aug 2016 19:27
YvonneMenz

Hallo Petra,

Ich danke dir für die vielen Infos. Nächste Woche Dienstag kommt Tierärztin Frau R. und will mal sich den dicken anschauen.

LG Yvonne :katze1:

YvonneMenz

Huhu ihr lieben,

Danke für die Aufnahme bei euch und die vielen Tipps. :katze2:

YvonneMenz

Da lass ich mal einen herzlichen Willkommensgruß für Dich und Sternchen da! :katze2: :blume:

Vielen lieben Dank Sonja :blume1:

Marlies Benutzeravatar
Administrator

Beiträge: 11515
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Huhu Yvonne,
die Tierärzte sind verpflichtet als Erstinsulin ein für Tiere zugelassenes Medikament zu verschreiben.
Als besch.. würde ich es also nicht bezeichnen.
Aber es darf umgewidmet werden, wie schnell liegt im Ermessen des TA.
Liebe Grüße
Marlies und Sternchen*Niki*


Wissen und nicht tun ist wie nicht wissen.
© Dalai Lama

©Ohne meine Genehmigung untersage ich, meine Beiträge und Fotos außerhalb dieses Forums zu verlinken oder zu zitieren.

wendelin Benutzeravatar
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 8164
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Hallo Yvonne,




schön das es schon Werte gibt, ich drücke die Daumen das ihr bald das LZI bekommt und voll durchstarten könnt :daumen: :daumen: :daumen:






Schönen Abend :gut1:
Liebe Grüße
Ute mit Micki


BZ-Tabelle Micki


Beiträge: 979
Wohnort: 89567 Sontheim
Geschlecht: weiblich
Hallo liebes Sternchen und liebe Yvonne,
schön das ihr hierher gefunden habt. Guter Tipp.
Ich bin seit Oktober 2015 mit meinem Gipsy hier und das wir soweit gekommen sind haben wir nur diesem Forum hier zu verdanken.
Ihr müsst keine Angst haben. Hier sind alle super nett. Was wichtig ist, öffnen, vertrauen, mitarbeiten und fragen wenn was unklar ist.
Auch hinterfragen ist nie falsch.
Wir drücken euch alle Daumen und Pfoten die es bei uns gibt.
Was mich interessiert ist das humpeln? Wie äußert es sich? Ist es schon medizinisch abgeklärt? Betrifft es nur die Hinterläufe oder die Vorderläufe. Kommt er mit seinen Hinterläufen hoch. ....Erzähl einfach mal wie es sich äußert wenn du magst.

:daumen: :daumen: Habt keine Angst.
Liebe Grüße Gipsy & Cilli

Gipsy BZ

Ein Lächeln kostet weniger als elektrischer Strom und gibt mehr Licht.

(Aus Schottland)

YvonneMenz

Guten morgen Cäcilia

er Humpelt vorne und hinten, wie so ein alter Opa dem die Gelenke weh tun aber nicht immer ist Tagesabhängig.
Es gibt Tage da kommt er wunderbar die Couch hoch und dann gibt es Tage da wird es nix und wir müssen Ihn hochheben. Er hatte einen Cat-Work und oben unter der Zimmerdecke seine Holzkiste ( Sternchens Höhle), haben wir letztes Jahr abgebaut weil er einmal fast runtergefallen wäre beim runter springen auf den Stufen. Ich stand Gott sei dank gerade da. Nun ist seine Kiste auf den Fußboden wo er super in seine Kiste kommt. Ich sage mir immer er ist schon 17 Jahre und darf ein wenig Humpeln, denn wir in dem Alter sind auch nicht mehr so fit :-)

LG Yvonne :katze1:

#19Beitrag 11. Aug 2016 07:09
Inge Benutzeravatar
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 3432
Wohnort: Nordheide
Geschlecht: weiblich
Hallo Yvonne das ist zwar einerseits richtig das im Alter die Wehwechen kommen ,andererseits hat er einen Diabetes und aller Warscheinlichkeit .eine Neuropathie.Die kann wenn er gut eingestellt ist fast ganz weg sein.Auf jeden Fall kannst du ihm mit Vit B12

helfen, Hier kannst du darüber nachlesen.

Damit eine gute Einstellung auch schnell klappt kann ich dir nur zu einem schnellen Umstieg auf ein LZI raten, mit Prozink wird das nicht gelingen. Auch seine Pankreatitis kann sich noch verschlimmern denn die BSD (Bauchspeicheldrüse) wird nicht richtig entlastet.
Viele Grüße
Inge

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.

Jean Paul

YvonneMenz

Am Dienstag kommt die Tierärztin zu uns nachhause . Mal sehen was sie sagt zum Allgemeinzustand vom dicken. Da lass ich mir auch das Rezept geben für levemir. Im Moment liegt er mit mir auf der Couch, es ist kuscheln angesagt :katze1:

VorherigeNächste

Zurück zu "Insulin-Einstellung Lantus/Levemir"

web tracker