Amoxiclav - Futterverweigerung

Fragen zu Medikamenten
Wichtig! Bei Diagnose Diabetes sind viele Medikamente kontraindiziert.
Bitte informiere dich immer vor Verwendung bei deinem Tierarzt und frage im Zweifel hier nach.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 98
#1Beitrag 27. Mai 2016 20:10

Beiträge: 108
Wohnort: Nähe Paderborn
Geschlecht: weiblich
Aufgrund Bakterien im Urin soll Indy für die nächste Zeit Amoxiclav bekommen.

Er bekommt morgens Ulmenrinde für den Magen, das AB ( eigentlich) eine Zeit nach dem füttern.

Seit gestern mäkelig was Futter betrifft, heute mittag waren es noch ein paar Körner Etosha, nun die Frage
ob jemand von Euch Erfahrung damit hat ob das Zeug auf den Magen schlägt.

Das Medi scheint es auch als Injektion zu geben, wäre das eine Alternative oder ein anderes AB?

Mit dem Zeug bin ich so gar nicht bewandert......

Inge Benutzeravatar
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 1712
Wohnort: Nordheide
Geschlecht: weiblich
Es ist gut Möglich das es auf den Magen geht, da ist spritzen sicher besser.
Viele Grüße
Inge

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.

Jean Paul


Zurück zu "Medikamente/Homöopathie"

cron