Flohsamen und überhaupt

Fragen zu Medikamenten
Wichtig! Bei Diagnose Diabetes sind viele Medikamente kontraindiziert.
Bitte informiere dich immer vor Verwendung bei deinem Tierarzt und frage im Zweifel hier nach.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 332
#11Beitrag 30. Dez 2014 08:29
Sonja

Ich Hirni hatte das mit dem Öl wohl umgekehrt verstanden.. :roll: naja.. Du kennst mich ja.. :lachen1:

Mit den Tips muss ich jetzt aber was anfangen können, mal schaun, was sich gleich beim Einkaufen tut und was ich mitbringe..

Sodele.. jetzt muss ich Haare fönen und dann gehts los.. Bis später!

#12Beitrag 30. Dez 2014 10:35
Bettina

Also all diese Hilfsmittel Magrocol, Lactulose, Flohsamen kann man dauerhaft geben, wenn es denn sein muss. Was muss das muss halt, da würde ich mir um Gewöhnung keine Sorgen machen, es sind Mittel die im Vergleich zu künstlichen Abführmittel wie Bisacodyl (Dulcolax) recht natürlich sind. An die Dosis musst du dich rantasten

#13Beitrag 30. Dez 2014 13:14
Sonja

Sodele.. also beim Einkaufen an die Omega-Kapseln zu kommen, ist einfach, aber alle waren nur mit Omega 3 ohne die oben erwähnten 6.. :cry:
Ich habe lactulosefreie Sahne gekauft, ihm eben einen EL gegeben, dann habe ich auch das Schmalz gekauft. Die Sahne hält ja nicht ewig. Und ich denke mal, an die Dosis muss man sich herantasten?!
Flohsamen etc. kann ich ja ab und an zur Ergänzung geben oder nur, je nachdem. Denn ich möchte ja nicht, dass mein Dickerchen durch tägliche Sahne- oder Schmalzgabe noch moppeliger wird.. :mrgreen:
Weiß auch nicht, warum er so einen trägen Darm hat. Ihm gehts heute aber ausgesprochen gut, er ist irgendwie noch munterer als sonst.
Die Sahne hat er brav vom Teller geschleckt. Damit sie nicht verdirbt, habe ich Carlo auch was gegeben, aber der verpönt die Sahne.. :phh:

Vorherige

Zurück zu "Medikamente/Homöopathie"

cron