Sarah mit Betty

Vorstellung deiner Katze
Bitte verwende unseren Vorstellungsbogen. Dieser ist die Basis für eine Beratung im Forum.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 67
#1Beitrag 5. Nov 2016 22:20

Beiträge: 846
Geschlecht: nicht angegeben
Unter Punkt 14 steht, was gerade das Problem ist, genauer beschrieben.

1. Name deiner Katze, wie alt ist sie?
Betty, 9 Jahre alt

2. Kater oder Katze, kastriert ja oder nein?
Katze, sterilisiert

3. Wann erfolgte die Diabetes-Diagnose?
Oktober 2016

4. Wie viel wiegt deine Katze? Idealgewicht, oder eher zu dünn oder zu dick?
4,6 Kilo, wohl eher zu dick

5. Hat deine Katze schon einmal Cortison bekommen (Spritze oder Tabletten)? Und wenn ja, wann?
Nein

6. Was hat deine Katze noch für andere Erkrankungen?
(z. B. chronische Niereninsuffizienz, Asthma, Herzkrankheit, Schilddrüsenüberfunktion, Allergie, Arthrose, Verdauungsprobleme usw.)
Nichts bekannt, Schilddrüsenwert wurde kontrolliert, war im Normbereich


7. Welche Medikamente bekommt deine Katze noch, außer Insulin?
Keine


8. Hat deine Katze neuropathische Erscheinungen? (d.h., kann sie nicht mehr springen oder läuft sie schlecht?)
Nein.


9. Welches Futter bekam deine Katze bisher? (NaFu, TroFu, bitte den genauen Namen)
Nassfutter, Cachet von Aldi Süd
Trockenfutter Wahre Liebe für mollige Katzen


10. Misst du schon Ketone? Und wenn ja, im Urin oder im Blut? Hatte sie schon einmal erhöhte Ketone?
Nein


11. Spritzt du schon Insulin? Wenn ja, welches und wie viele IE (internationale Einheiten)?
Ja, Lantus, Einheiten waren bis gestern 2IE, ab heute Anordnung TA 3IE, allerdings tauchten da Probleme auf.

12. Welche Spritzen verwendest du?
Omnican U-100 0,5ml/50I.U.

13. Misst du schon den Blutzucker (Hometesting)? Wenn ja, mit welchem Glucometer ?
Ja, messe ich. Gerät: Accu Chek performa.

14. Gibt es schon Blutzuckerwerte von deiner Katze? (Falls ja, bitte die genauen Werte angeben)
Ja gibt es.
Vor Diabetisdiagnose:
Wert bei TA ohne vorheriges Fressen: 594
Wert daheim, 3 Stunden nach Essen: 387

Werte bei 2IE Lantus zweimal am Tag: Waren immer (egal ob PRE Werte oder nach dem Fressen) um die 350. Mal 344, mal 378
Werte heute bei 3IE Lantus morgens und 3IE Lantus abends:
06:00 Fressen+Insulingabe um 06.30
09:30 Bz: 77
11:30 Bz: 90
13:30 Bz: 125
15:30 Bz: 144
17:30 Bz: 152 (vor dem Fressen)
18:00 Fressen
18:30 Insulingabe
21:15 Bz: 59
21:50 Bz: 47

Sie bekommt zwischendurch immer wieder etwas Trockenfutter, morgens und abends jeweils Nassfutter, ebenfalls mit etwas Trockenfutter darüber, da sie es sonst nicht frisst.
Bei den 59 gab ich ihr dann Trockenfutter.
Bei den 47 jetzt gerade Honig und wieder Trockenfutter.

Aber: Ich bin jetzt relativ ratlos, wann ist es sinnvoll nochmal zu messen? Was soll ich tun, wenn der BZ nicht steigt? Ich hab Angst. :nixwei: :nixwei: :nixwei:

15. Hast du aktuelle Blutwerte von deiner Katze? (Wenn ja, bitte die genauen Werte hier angeben, möglichst mit Referenzwert)
Ja, aber nicht zur Hand, muss am Montag beim Tierarzt anrufen und sie mir faxen lassen.

16. Wie hoch war der Fructosaminwert (Bitte mit Referenzwert)?
Siehe Frage 16. Die Ärztin sagte bei Diagnose nur: Ordentlich hoch.

17. Wie bist du auf uns aufmerksam geworden ?
Über Google

18. Falls es sonst etwas zu deiner Katze zu erzählen gibt, das wir noch nicht erfragt haben, bitte teile uns das hier mit.
Meine Katze ist freiwillig nur im Haus, geht nicht raus. Im Moment kommt es mir so vor, als würde sie zu wenig trinken, kann aber natürlich sein, dass das nur so ist, weil sie vorher so extrem viel getrunken hat und ich es damit vergleiche. Ich mische ihr im Moment immer etwas Wasser zum Nassfutter dazu, da frisst sie mehr und kriegt noch Flüssigkeit, ist das ok so?

Bitte um schnelle Hilfe, Dankeschön schon mal im Voraus :) :daumen: :daumen:

Zurück zu "Meine Katze und ich"

cron
web tracker