Lieber Besucher unseres Forums, zur Zeit ist die automatische Registrierung deaktiviert.
Bei Interesse sende uns bitte eine Mail an adminteam_forum@diabetes-katzen.info
Wir werden uns umgehend mit dir in Verbindung setzen.

 


Verdauung.....

Fragen zu chronischen Erkrankungen deiner Katze wie CNI, SDÜ, EPI, Asthma usw.
Diese können wir nur im Rahmen unser Möglichkeiten beantworten.
Die Behandlung sollte immer in Zusammenarbeit mit deinem Tierarzt erfolgen.

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 71
#1Beitrag 6. Jun 2017 08:30

Beiträge: 566
Wohnort: Nähe Paderborn
Geschlecht: weiblich
seit 2-3monaten hat indy probleme mit seiner verdauung.
der kot ist hart; er geht immer wieder zum klo, häufig vergeblich; setzt nur kleine köttel ab, teils verteilt im haus;
wir haben so ziemlich alles durch: seb, sobamin, flohsamen.
unter gabe von lactulose (1ml a tag) kommt "bewegung" ins spiel.

ich würde ungern die verdauung davon abhängig machen, aber mir fällt jetzt wirklich nichts mehr ein.

hat jemand noch einen tip oder erfahrung mit senioren+lactulose+daueranwendung????

#2Beitrag 6. Jun 2017 08:36
Petra Benutzeravatar
Administrator

Beiträge: 13334
Geschlecht: weiblich

Laktulose ist nur ein Mittel zur Akut-Behandlung und kein Dauermedikament.
Vielleicht nimmt er auch einfach nicht genügend Flüssigkeit auf.
Ich würde jedem Futter zusätzlich Wasser untermischen - so 1-2 Esslöffel (gerade so, dass er es noch akzeptiert)
oder laktosefreie Sahne oder Kondensmilch mit Wasser gemischt anbieten.
Bei hartnäckigen Fällen kann man als Dauermedikament Macrogol 4000 (löslicher Balaststoff) gemischt mit Wasser geben.
Beim Macrogol würde ich mit einer ganz kleinen Menge anfangen.
1/4 TL auf den Tag verteilt.
Viele Grüße
Petra



Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(Antoine de Saint-Exupery)

© Ohne meine Genehmigung untersage ich, meine Beiträge u. Fotos außerhalb dieses Forums zu verlinken oder zu zitieren.

#3Beitrag 6. Jun 2017 18:04

Beiträge: 566
Wohnort: Nähe Paderborn
Geschlecht: weiblich
Okay,
an der Flüssigkeit sollte es nicht liegen. Habe seinen Liegeplatz und "seinen" Wasserspeier beim Arbeiten im Blick.
Futter mag er eh nur als lauwarme Pampe...

Werde dann mal das Macgrocol besorgen. Armer alter Kerl, er quält sich wirklich sehr.

DANKE

#4Beitrag 7. Jun 2017 21:27
Carmen Benutzeravatar
Erfahrener Benutzer

Beiträge: 2316
Geschlecht: nicht angegeben
Ich habe das Movicol da, könnte dir ein Tütchen schicken..,,
Viele Grüße
Carmen


BZ-Werte Paul

#5Beitrag 9. Jun 2017 07:20

Beiträge: 566
Wohnort: Nähe Paderborn
Geschlecht: weiblich
Hi Carmen,
danke für Dein Angebot, die Apotheke hatte allerdings schon geliefert.

Startdosis 1/4Tel.
da haben wir unseren Spaß gehabt. In unserem Haushalt gibt es diverse Teelöffel in unterschiedlichen Größen.
Wir haben uns jetzt einen Mess-Tee-löffel ausgesucht.


Zurück zu "Chronische Erkrankungen"

cron
web tracker